Was ist EFD


Ein EFD-Projekt ermöglicht es Jugendlichen, für einen bestimmten Zeitraum, der normalerweise zwischen 6 und 12 Monaten beträgt, als Freiwillige ins Ausland zu gehen. Im Rahmen dieses Freiwilligendienstes können die Jugendlichen in Bereichen wie Umweltschutz, Kunst und Kultur, Aktivitäten mit Kindern, Jugendlichen oder älteren Menschen, Kulturerbe, Sport oder Freizeit tätig werden. 

Die Freiwilligen nehmen an Aktivitäten teil, die einige allgemeine Kriterien erfüllen müssen. Die Aktivitäten:
bulletfinden in einem anderen Land als jenem statt, in dem der/die Freiwillige lebt;
bulletdienen keinem Gewinnzweck und sind unentgeltlich;
bulletsind von Nutzen für die lokale Gemeinschaft;
bulletdienen nicht als Ersatz für einen Arbeitsplatz,
bulletsind zeitlich begrenzt (Höchstdauer 12 Monate).

Die Freiwilligendienstprojekte sind in ihrer überwiegenden Mehrheit bilaterale Projekte, bei denen ein Freiwilliger/eine Freiwillige aus einem Land in ein anderes Land geht. Diese Projekte, die zwei Länder einbeziehen, werden direkt von den Nationalen Agenturen in den Programmländern abgewickelt (siehe Abschnitt B.2).

Wer sind die Partner in einem EFD-Projekt?

An einem EFD-Projekt sind drei Partner beteiligt:

bulletein Freiwilliger/eine Freiwillige,
bulleteine Entsendeorganisation,
bulleteine Aufnahmeorganisation. 

Eines der am Projekt beteiligten Länder muss ein EU-Mitgliedstaat sein.

Up Wozu EFD Was ist EFD Partnerpflichten Einbindung benachteiligter Schulungen Unterstuetzung Finanzen Finanzierung Bewerbung Vertragspflichten Europa- Projekte
Home Νεολαία Mlodziez Youth Jeunesse Jugend Ungdom The Creators
Questions or comments about this site? Contact the Webmaster.
2002-2006,Hellenic Institute of Education and New Technologies.